Wissenswert

In dieser Rubrik finden Sie Hintergrundinformationen zu den Themen Rente, Vorsorge, Erben, Arbeit und Finanzen. Die Texte werden in loser Folge ergänzt.

Rente

Rentenbesteuerung

Mit dem Alterseinkünftegesetz wurde die Besteuerung der Renten beginnend mit dem Jahr 2005 neu geregelt. Seitdem steigt entsprechend dem Jahr des Renteneintritts der zu versteuernde Anteil der Renten. Klingt kompliziert? Wir haben es für Sie erklärt. 

Lesen Sie mehr zur Rentenbesteuerung.


Witwenrente

Die Witwenrente, auch Witwerrente oder Hinterbliebenenrente genannt, dient der finanziellen Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall des Ehe-/Lebenspartners. Man unterscheidet zwischen altem Recht und neuem Recht sowie zwischen der großen und der kleinen Witwenrente.

Lesen Sie mehr zur Witwenrente.


Urteil zu Betriebsrenten

Bezieher von Betriebsrenten müssen nicht immer Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung abführen. Denn: Vorsorgeleistungen von Pensionskassen sind unter bestimmten Voraussetzungen nicht beitragspflichtig.

Lesen Sie mehr zu Betriebsrenten.

Vorsorge

Vorsorgevollmacht

Eine Vorsorgevollmacht regelt, wer im Fall eines Unfalls, einer Krankheit oder bei Pflegebedürftigkeit Entscheidungen für einen selbst treffen darf. Damit es nicht zu Unklarheiten kommt, gibt es einiges zu beachten.

Lesen Sie mehr zur Vorsorgevollmacht.


Patientenverfügung

Mit einer Patientenverfügung nehmen Menschen ihr Selbstbestimmungsrecht wahr, auch wenn sie später selbst nicht mehr in der Lage dazu sind. Sie legen fest, welche Behandlungen sie in einem konkreten Fall wünschen oder ablehnen. Worauf es dabei ankommt, kurz erklärt.

Lesen Sie mehr zur Patientenverfügung.


Betreuungsverfügung

Ist eine Person ganz oder teilweise nicht mehr in der Lage, die eigenen Angelegenheiten zu regeln, übernimmt ein Betreuer diese Aufgabe. Der Wunsch nach einer bestimmten Betreuungsperson kann in einer Betreuungsverfügung festgehalten werden.

Lesen Sie mehr zur Betreuungsverfügung.

Arbeit

Kündigungsfristen

Für die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses gelten gesetzlich festgelegte Fristen. Sie richten sich nach der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses und hängen zudem davon ab, wer die Kündigung ausspricht. 

Lesen Sie mehr zu Kündigungsfristen.


Kurzarbeitergeld

Das Kurzarbeitergeld soll sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer über eine wirtschaftlich schwierige Lage helfen. Welche Voraussetzungen gelten, wie sich die Höhe berechnet und wie lange es gezahlt wird.

Lesen Sie mehr zum Kurzarbeitergeld.

Erben

Berliner Testament

Das Berliner Testament ist eine besondere Form des gemeinschaftlich verfassten letzten Willens. Beide Ehepartner setzen sich als Alleinerben ein. Die Kinder sind Schlusserben. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Lesen Sie mehr zum Berliner Testament.

Finanzen

Elterngeld

Das Elterngeld soll finanzielle Einbußen in der ersten Zeit der Kindesbetreuung abmildern. Welche Modelle es gibt, wie hoch das Elterngeld ausfällt, wie lang es gezahlt wird und welche Optimierungsmöglichkeiten es gibt. 

Lesen Sie mehr zum Elterngeld.

Spekulationssteuer beim Immobilienverkauf

Beim Verkauf einer Immobilie kommt es auf die Zeit und die Art der Nutzung an. Nicht in jedem Fall muss der Verkaufsgewinn versteuert werden. Bei einer Ehescheidung wird es kompliziert.

Lesen Sie mehr zur Spekulationssteuer.


Die Texte sind als allgemeine Information gedacht und ersetzen keine juristische Beratung. Die persönlichen Lebensumstände sind jeweils anders gelagert. Bitte nehmen Sie im Zweifel anwaltliche Hilfe in Anspruch. Gern stehe ich Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.